Ahnentest 23andMe aus USA

Ahnentest 23andmeEntdecken Sie Ihre Geo-Genetische Verbindungen mit Bevölkerungen um die Welt. Ahnentest 23andMe ist der beste DNA-Genealogietest auf dem Markt. Mit diesem präzisen DNA-Test wird Ihr DNA-Profil gegen hunderte DNA-Profile der globalen Bevölkerungen und vierzehn anthropologischer Regionen verglichen, deren genetische Informationen bekannt und wissenschaftlich validiert sind. 23andMe messen dann die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre genetische Information mit jeder jener Bevölkerungen und Regionen verbunden sind. Weltgenealogie ist noch nie so einfach und präzise zu analysieren gewesen.
Sie können mehr über genetische Erbe Ihrer Familie mit 23andMe Ahnen-Test erfahren. Sie werden mehr über Ihre genetische und Ihre „biogeographische“ Identität, wie Ihre Familie entstand, und wo sie reisten erfahren. Entdecken Sie Ihre anthropologischen Wurzeln. Dieser präzise DNA-Test kann Ihnen erklären Ihr einzigartiges geographisches und rassisches Profil und wo Ihr Vorfahren entstanden. Mehr Informationen

Vaterschaftsanalyse

Vaterschaftstest ResultanDie moderne Technologie der DNA-Analyse beschließt das charakteristisch männliche Los der niemals sicheren Vaterschaft. Rechtsgeschichtlich wurzelt die Suche nach dem Vater darin, dass der Vater, und regelmäßig nur er, die in die Welt gesetzten Kinder zu unterhalten vermochte. Die Feststellung der Digesten „mater semper certa“ stellte sich im Hinblick auf den Unterhalt des Kindes als eine Widersinnigkeit der Natur dar: nur in Bezug auf die Person, der die Mittel fehlten, die also im unterhaltsrechtlichen Kontext nicht maßgeblich war, bestand Sicherheit. Aber gerade dies hat sich heute grundlegend geändert, als Frauen finanziell immer mehr Kinder selbständig unterhalten und großziehen können. Der Vater wird als wirtschaftlicher Unterstützer nicht mehr zwingend gesucht. Jahrhunderte lang wurden jedoch unter diesem Aspekt zahlreiche juristische Konstruktionen bemüht, um den Vater eines Kindes zu bestimmen. Und nun paaren sich möglicherweise Anspruch und Erfüllbarkeit historisch in dem Moment, in welchem gesellschaftlich – zumindest in unterhaltsrechtlicher Hinsicht – gar keine Notwendigkeit mehr besteht. Die neue technische Entwicklung fördert Tatsachen zutage, die viele Eltern und Großeltern für immer verborgen glaubten. Gleichzeitig bedingen die neuen Technologien Fragen, die früher wegen fehlender Antworten gar nicht erst gestellt worden wären. So ist nun Aufgabe des Gesetzgebers wie der Eltern selbst, daraus Konsequenzen zu ziehen.